Start Archiv Archiv Saison 2008 / 2009
Archiv Saison 2008 / 2009 Drucken E-Mail

 

 

Ergebnisse:

 
03.08.2008 13:15 Uhr     SV Mittelehrenbach - SV Moggast 3:0
10.08.2008 13:15 Uhr     TSV Geschwand - SV Mittelehrenbach 0:8
28.08.2008 18:30 Uhr     SV Hetzles - SV Mittelehrenbach 1:2
24.08.2008 13:15 Uhr     SV Mittelehrenbach - FC Leutenbach 4:1
31.08.2008 13:15 Uhr     SV Poxdorf - SV Mittelehrenbach 3:0
02.09.2008 18:30 Uhr     SV Mittelehrenbach - DJK-TSV Kersbach 2:0
14.09.2008 13:15 Uhr     SV Hiltpoltstein - SV Mittelehrenbach 0:1
21.09.2008 13:15 Uhr     SV Mittelehrenbach - SV Langensendelbach 1:0
28.09.2008 13:15 Uhr     TSV Ebermannstadt - SV Mittelehrenbach 2:1
05.10.2008 13:15 Uhr     SC Egloffstein - SV Mittelehrenbach 5:0
12.10.2008 13:15 Uhr     SV Mittelehrenbach - SV Ermreuth 1:2
18.10.2008 13:15 Uhr     SV Bieberbach - SV Mittelehrenbach 1:8
26.10.2008 13:15 Uhr     SV Mittelehrenbach - TSV Brand 1:5
02.11.2008 12:45 Uhr     FC Thuisbrunn - SV Mittelehrenbach 2:7
09.11.2008 12:45 Uhr     SV Moggast - SV Mittelehrenbach 2:5
16.11.2008 12:45 Uhr     SV Mittelehrenbach - TSV Geschwand 2:3
23.11.2008 12:45 Uhr     DJK-TSV Kersbach - SV Mittelehrenbach 1:4
30.11.2008 12:45 Uhr     SV Mittelehrenbach - SV Hetzles 3:1
08.03.2009 13:15 Uhr     FC Leutenbach - SV Mittelehrenbach 3:0
15.03.2009 13:15 Uhr     SV Mittelehrenbach - SV Poxdorf 2:2
29.03.2009 13:15 Uhr     SV Mittelehrenbach - SV Hiltpoltstein 3:1
05.04.2009 13:15 Uhr     SV Langensendelbach - SV Mittelehrenbach 0:3
19.04.2009 13:15 Uhr     SV Mittelehrenbach - TSV Ebermannstadt 1:1
26.04.2009 13:15 Uhr     SV Mittelehrenbach - SC Egloffstein 5:1
03.05.2009 13:15 Uhr     SV Ermreuth - SV Mittelehrenbach 3:1
10.05.2009 13:15 Uhr     SV Mittelehrenbach - SV Bieberbach 4:3
17.05.2009 13:15 Uhr     TSV Brand - SV Mittelehrenbach 4:1
24.05.2009 13:15 Uhr     SV Mittelehrenbach - FC Thuisbrunn 4:4

 

 

 

Tabelle:

Rang 
Verein 
Spiele 
Tore 
Tordiff. 
Punkte 
 
 1   SV Poxdorf  28      19    7    2  
102 : 43
 +59    64    
 2   TSV Brand  28      17    7    4  
77 : 36
 +41    58    
 3   TSV Geschwand  28      17    2    9  
64 : 54
 +10    53    
 4   SV Ermreuth  28      15    7    6  
73 : 44
 +29    52    
 5   SV Mittelehrenbach  28      16    3    9  
77 : 51
 +26    51    
 6   SV Langensendelbach  28      14    3    11  
64 : 45
 +19    45    
 7   SV Hetzles  28      12    6    10  
53 : 38
 +15    42    
 8   SC Egloffstein  28      12    4    12  
37 : 39
 -2    40    
 9   SV Hiltpoltstein  28      10    4    14  
49 : 56
 -7    34    
 10   FC Thuisbrunn  28      9    6    13  
53 : 62
 -9    33    
 11   FC Leutenbach  28      7    9    12  
44 : 55
 -11    30    
 12   SV Moggast  28      8    6    14  
33 : 78
 -45    30    
 13   DJK Kersbach  28      7    6    15  
48 : 72
 -24    27    
 14   TSV Ebermannstadt  28      3    7    18  
30 : 82
 -52    16    
 15   SV Bieberbach  28      2    7    19  
35 : 84
 -49    13    

 

 

 

Presseberichte:

SV Mittelehrenbach - SV Moggast  3 : 0

Die Moggaster starteten zwar selbsvielversprechendtbewusst und , ließen aber mit zunehmender     Spieldauer deutlich nach. So waren die Hausherren nach der Pause die klar bessere Elf, die zudem die sich bietenden Chancen konsequent und resolut nutzte. Wiemann, B.Meixner und T.Meixner waren die Torschützen der Platzherren, die völlig verdient zu den ersten Saisonpunkten kamen.

TSV Geschwand - SV Mittelehrenbach 0 : 8

Gegenüber dem Vorsonntag waren die Geschwander nicht wiederzuerkennen. Zwar starteten sie selbstbewusst und waren in den ersten zwanzig Minuten tonangebend, hatten durch Igl sogar eineGroßchance(5.) zum 1:0. Dann allerdings wurde die Gästeelf immer besser, erspielte sich klare Torgelegenheiten und verstand es diese zu nutzen. MeisterJ.(27. Foulelfmeter), Ursprung (34.), Meister T. (30./36.) und T.Meixner (42.,Foulelfmeter) sorgten mit ihren Toren zum 5:0-Pausenstand schnell für die Vorentscheidung. Geschwand verlor kurz davor (42.) einen Akteur durch Ampelkarte, hatte daher im 2.Durchgang nichts mehr zu melden. Die Gäste spulten ihr Programm ab und kamen durch einen sehenswerten Weitschuss von Komma(67.) und Treffer von Ebenhack R. (80.) und Kirchner C. (81.) zu den unerwartet deutlichen Auswärtserfolg.

SV Hetzles - SV Mittelehrenbach 1 : 2

Es war ein echtes, aber gleichzeitig faires Spitzenspiel, in dem sich der Tabellenführer letztlich etwas glücklich behauptete. Hetzles hatte während der 90 Minuten die größeren Spielanteile und auch die klareren Torgelegenheiten, umgekehrt nutzten die Gäste aus Mittelehrenbach ihre Chancen kaltschnäuzig und konsequent. Schon in der 11.Minute brachte T.Meixner die Gäste in Front. Er war es auch, der den Siegtreffer in der 79.Minute besorgte, nachdem die Hausherren zwischenzeitlich (57.) durch Regenfuß ausgeglichen hatten. Zum Teil war es im Angriff beim Auslassen der Torchancen nicht nur Pech, sondern auch eine Portion Unvermögen.

SV Mittelehrenbach - FC Leutenbach 4 : 1

Es war ein reizvolles, abwechslungsreiches Derby, das auch erfreulicherweise recht fair geführt wurde. Der Tabellenführer hatte während der 90 Minuten mehr vom Spiel, verstand es dann nach der Pause auch seine Chancen konsequent zu nutzen. Durch einen frühen Konter (10.) gingen die Gäste mit einem knappen Vorsprung in die Pause. R.Ebenhack (47.), T.Meister (60.), T.Meixner (75.) und D.Wiemann (81.) sorgten doch noch für den erwarteten Erfolg der Heimelf, die damit die führende Position verteidigen konnte.

SV Poxdorf - SV Mittelehrenbach 3 : 0

Gestoppt wurde der Höhenflug der Bernhardt-Elf, die bereits zur Halbzeit mit 0:3 hinten lag. 200 Zuschauer sahen im ersten Durchgang eine überzeugende SVP-Elf. Hofmann drückte eine Flanke in der 10.Minute per Kopf zum 1:0 ein. Kaum zehn Minuten später schloss Rauh eine Kombination zum 2:0 ab, ehe in der 35.Minute Marsching nach einem schönen Angriff aus spitzen Winkel das 3:0 markierte. Im zweiten Durchgang verwalteten die Poxdorfer das Resultat. Der Gegner hatte erst nach einer Stunde eine echte Torgelegenheit. Vom Tabellenführer hatte man sich mehr erwartet, was allerdings nicht die starke Gesamtleistung der SVP-Elf schmälerte.

SV Mittelehrenbach - DJK Kersbach 2 : 0

Dank deutlicher Vorteile im ersten Durchgang setzten sich die Hausherren verdient durch und verteidigten damit die Tabellenspitze. T.Meixner durch Foulelfmeter (23.) und B.Meixner (38.) erzielten dabei die entscheidenden Tore. Nach der Pause verflachte die Partie etwas. Jetzt kamen auch die Gäste besser ins Spiel, hatten auch die eine oder andere Gelegenheit. Für die Bernhardt-Elf hatte J.Meister (68.) mit einem Foulelfmeter, den er an den Pfosten trat, Pech. In der Schlussphase der ansonsten fairen Partie gab es einige Nickligkeiten, die zu zwei Ampelkarten für die Gastelf führten.

SV Hiltpoltstein - SV Mittelehrenbach 0 : 1

Der HSV hätte mit etwas mehr Glück zumindest einen Punkt holen können. Insgesamt waren die Gäste cleverer und abgezockter, setzten sich daher nicht unverdient durch. In der 53. Min. fiel durch T.Meixner nach einem überlegten, gelungenen Spielzug der entscheidende Treffer. Vor der Pause hatten Friedrich und Brütting vom Gastgeber gute Chancen ausgelassen. Kurz vor Abpfiff parierte HSV-Torwart Kretschmer pravourös einen Foulelfmeter.

SV Mittelehrenbach - SV Langensendelbach 1 : 0

Nach einer Stunde fiel der entscheidende Treffer durch Tobias Meixner. In einem guten und sehr schnellen Spiel waren die Gäste ebenbürtig, hatten selbst mehrere hochkarätige Chancen. Vor allem in der Schlussphase bewährte sich der Mittelehrenbacher Torsteher Schmidt mehrfach glänzend und sicherte seiner Elf so den glücklichen Dreier.

TSV Ebermannstadt - SV Mittelehrenbach 2 : 1

Der Ebermannstädter Erfolg gegen den Tabellenführer ist nicht unverdient, auch wenn die Partie bis zum Schlusspfiff spannend und umkämpft blieb. Die erste Gästechance führte durch T.Meister (21.) zur knappen Pausenführung für den Favoriten. Ein überflüssiges Foulspiel in Höhe der Eckfahne durch D.Wiemann beantwortete der Unparteiische mit dem roten Karton. Ebenso konsequent schickte er in der 52. Minute T.Meixner mit Ampelkarte vom Platz, so dass die Gäste entscheidend geschwächt waren. Die TSV-Elf blieb ruhig, entschlossen und glich durch Storberg (67.) nach Pass von V.Striegel aus. Fünf Minuten später gelang Gündogdu das 2:1. Pech hatte in der 85.Min. Bllaca mit einem tollen Freistoß. Die Gäste spielten streckenweise hart, haderten zu sehr mit sich und dem Schiedsrichter, während umgekehrt die Gastgeber konsequent ihre Chance suchten.

SC Egloffstein - SV Mittelehrenbach 5 : 0

Dank einer taktischen Meisterleistung setzten sich die Egloffsteiner deutlich gegen den Spitzenreiter durch. Die Gäste hatten nach zwei Minuten Pech mit einem Pfostentreffer. Optisch war der Tabellenführer zum Teil überlegen, doch die Hausherren zeigten in der Defensive eine fast makellose Vorstellung und imponierten mit Kontern. Vor der Pause gelang Heid nach Einzelaktion das 1:0 (30.). Czichon (52.) erhöhte durch Foulelfmeter, ehe kurz darauf Kirchner (56.) und Meixner (58.) von den Gästen mit Rot bzw. Ampelkarte vom Platz geschickt wurden. Gegen neun Gästespieler spulte Egloffstein sein Konterspiel clever zu Ende, kam durch A. Ledig (61., 70.) und Brütting (82.) zu weiteren Treffern.

SV Mittelehrenbach - SV Ermreuth 1 : 2

Die Ermreuther fanden besser und schneller ins Spiel, gingen daher hochverdient mit einem 1:0 Vorsprung nach Tor von Hammerand (22.) in die Kabine. Sie hatten darüber hinaus noch drei weitere gute Einschussmöglichkeiten. Nach der Pause hatte die Heimelf mehr vom Spiel, doch einige todsichere Möglichkeiten wurden ausgelassen. So konnte Stummvoll nach einem Konter (80.) sogar das 0:2 erzielen. T.Meixner (85.) verkürzte zwar nochmals durch Freistoß, doch mit Glück retteten die Gäste den knappen Vorsprung über die Zeit.

SV Bieberbach - SV Mittelehrenbach 1 : 8

Wenn man die eigenen Chancen leichtfertig auslässt, dann darf man sich über die deutliche Heimniederlage nicht wundern. So erging es Bieberbach am Samstagnachmittag, als man zwar über weite Strecken gut mitspielte, doch die Möglichkeiten lässig vergab. Ganz anders das Gästeteam, das schon vor der Pause durch drei Standard-Situationen das beruhigende 0:3 schaffte. Konsequent und abgeklärt wurden in der folge die Chancen genutzt. Erst beim Stande von 0:8 gelang Markus Fett der Ehrentreffer für die Heimelf.

SV Mittelehrenbach - TSV Brand 1 : 5

Überraschend deutlich setzten sich die Brander in diesem Verfolgerduell durch. Die Hausherren starteten selbstbewusst, mussten aber immer deutlicher die Überlegenheit der offensiven, aggressiven Gäste anerkennen. Begünstigt durch individuelle Fehler kamen die Brander schnell zu einer 3:0 Führung, die J. Meister per Foulelfmeter (40.) verkürzte. Nach Wiederanpfiff vergaben die Hausherren die Chance zum Anschlusstreffer. Routiniert und entschlossen verteidigten die Gäste ihren Vorsprung und kamen (85.) sogar zum 1:5 Entstand.

FC Thuisbrunn - SV Mittelehrenbach 2 : 7

Eine Stunde lang war dieses Duell offen. Zwar führten die Gäste durch Eigentor von Spitz (24.) und einem Treffer von B. Meixner (51.) bei einem Gegentor von Heinlein (43.) knapp 2:1. Doch auch Thuisbrunn hatte weitere gute Tormöglichkeiten. In der letzten halben Stunde legten die Gäste einen Zahn zu, die FC-Abwehr zeigte deutliche Auflösungserscheinungen. Anders sind die weiteren fünf Gegentore kaum zu erklären. B. Meixner (2), T. Meixner (2) und Wiemann für Mittelehrenbach sowie erneut Heinlein für den FC waren die weiteren Torschützen in der jetzt einseitigen Partie.

SV Moggast - SV Mittelehrenbach 2 : 5

Die erste Spielhälfte verschliefen die Moggaster, sie lagen nach einer halben Stunde mit 0:4 hinten. Wiemann eröffnete unmittelbar nach dem Anstoß den Torreigen für die Gäste; B. Meixner (2) und T. Meixner waren die weiteren Torschützen. Erst nach dem 0:5 durch J. Meister (56.) besannen sich die Moggaster. Groboczek (59.) und Seidel (70.) betrieben allerdings nur noch Ergebniskosmetik. A. Neuner von Moggast (68.) und T. Meister von den Gästen (75.) mussten mit Gelb-Rot vom Platz. Trotzdem war es eine faire Partie.

SV Mittelehrenbach - TSV Geschwand 2 : 3

Im spannenden Verfolgerduell revanchierten sich die Gäste für die happige 0:8-Klatsche aus der Vorrunde und bestätigten ihren zweiten Tabellenplatz. Die Hausherren ließen sich durch einen Doppelschlag (20./27.) nicht entmutigen, sondern schafften kurz vor der Pause durch B. Meixner den wichtigen Anschlusstreffer. Der gleiche Spieler erzielte in der 55. Minute auch den Ausgleich. In der Folge blieb die gutklassige Partie umkämpft, mit Möglichkeiten auf beiden Seiten. In der 80. Minute nutzten die Geschwander dann eine Chance zum Siegtreffer. Die Spitzenpartie wurde beidseits recht fair geführt, wurde durch den Unparteiischen Kratz (Aisch) sicher geleitet.

SV Mittelehrenbach - SV Hiltpoltstein 3 : 1

Die favorisierten Mittelehrenbacher bauten die erste Viertelstunde enormen Druck auf. Johannes Meister vergab jedoch die größte Chance zum 1:0, als er einen Foulelfmeter verschoss (6.). Überraschend gingen dann die Gäste durch Gmelch in Führung. Erst kurz vor der Pause kämpfte sich der Gastgeber zurück und erzielte durch Daniel Wiemann den Ausgleich. Nach der Pause hatten beide Mannschaften die Chance zum Sieg. Hiltpoltstein hatte zweimal die Chance mit einem Lattentreffer und einem Schuss aus kurzer Distanz, den aber der Keeper B.Schmidt entschärfte. So war der Weg frei für die Gastgeber: T.Meixner erzielte nach einem schnellen Angriff nach mustergültigen Pass (73.) von T. Meister den Führungstreffer. T. Meister war es auch, der kurz vor Schluss einen Konter zum 3:1 Endstand abschloss.

SV Langensendelbach - SV Mittelehrenbach 0 : 3

Im Feldspiel waren die Gastgeber über weite Strecken ebenbürtig, doch im gegnerischen Strafraum waren sie mit ihrem Stürmer- Latein meist am Ende. So geht der Erfolg der Gäste völlig in Ordnung. B. Meixner (45.) , Wiemann (50.) und T. Meixner (63. / Foulelfmeter) waren die Torschützen der selbstbewusst und clever aufspielenden Gästeelf.

 DJK/TSV Kersbach - SV Mittelehrenbach 1 : 4

Die Gäste wurden ihrer Favoritenrolle vollauf gerecht und setzten sich sicher durch. Schon zur Pause lag Mittelehrenbach knapp 2 : 1 in Front. Mit je zwei Toren zeichneten sich B. Meixner und T. Meixner wieder einmal als sichere Vollstrecker aus. Durch diesen Erfolg rückten die Gäste am Samstag auf den zweiten Tabellenplatz vor.

SV Mittelehrenbach - SV Hetzles 3 : 1

Der SV Mittelehrenbach hat Platz 2 in der Fußball-Kreisklasse 3  Erlangen/Pegnitzgrund übernommen. Im Duell  der punktgleichen Verfolger besiegte der bisherige Tabellendritte den Rangvierten SV Hetzles mit 3 : 1 (0:1). Mit dem Sieg im Nachholspiel am Mittwochabend verdrängten die Mittelehrenbacher den TSV Geschwand von Position 2. Beide Mannschaften waren in der ersten Hälfte gleichwertig. Nach einer halben Stunde ging Hetzles in Führung. Auch der SVM hatte einige Chancen. Im zweiten Durchgang steigerten sich die Hausherren deutlich. Sie machten viel Druck und kamen durch Tore von Johannes Meister (55.), T. Meixner (65.) und B. Meixner (75.) zum 3 : 1 -Erfolg. Kurz vor Schluss gab es auf beiden Seiten je eine Gelb-Rote Karte.

SV Mittelehrenbach - TSV Ebermannstadt 1 : 1

Nach der gezeigten schwachen Leistung haben die Mittelehrenbacher, immerhin Tabellenzweiter, einen Sieg nicht verdient. Zwar hatte die Heimelf , insbesondere in der Schluss-Viertelstunde, weitere gute Chancen, doch der aufmerksame Gäste-Torsteher machte diese ausnahmslos zunichte. Das 1:0 markierte Th. Meister in der 43. Minute nach Rückpass von B. Meixner. Die Gäste glichen in der 45. Minute aus, als der Ball Torwart Schmitt nach einer gelungene Abwehr unglücklich vom Rücken des eigenen Verteidigers in das Tor sprang.

FC Leutenbach - SV Mittelehrenbach 3 : 0

Mit einer positiven Überraschung wartete Leutenbach in diesem Derby auf. Wieder einmal war Torwart Distler Garant des Erfolges. Aber auch die Offensive der Hausherren überzeugte, die durch Brütting und einen Fallrückzieher von Brand zur Pause 2:0 vorne lagen. Dorsch sorgte für den 3:0 - Endstand. Mit dem fairen Vergleich hatte der gute Unparteiische keine Probleme.

SV Mittelehrenbach - SC Egloffstein 5 : 1

Eindruckvoll revanchierten sich die Gastgeber für die happige 0:5 - Hinspielniederlage und untermauerten damit gleichzeitig sehr nachhaltig ihren Anspruch auf die Vizemeisterschaft. Vor allem vor der Pause überzeugte der SV durch seine spritzige, schnelle und kreative Spielweise. Mit einem beruhigenden 4:1- Vorsprung ging man in die Kabine, hatte das frühe 0:1 (10.) überzeugend wettgemacht. Nach der Pause schalteten die Hausherren einen Gang zurück, so dass sich die Partie überwiegend im Mittelfeld abspielte. Für die Gastgeber waren Wiemann (2), B. Meixner, T. Meixner und T. Meister die Torschützen.

SV Mittelehrenbach - SV Poxdorf 2 : 2

In einem spannenden und abwechslungsreichen Spitzenspiel trennte man sich unentschieden. Poxdorf war spielerisch etwas stärker, doch erst in der Schlussminute konnten die Gäste den  1:2 - Rückstand durch Spielertrainer Halmer wettmachen. Das 0:0 zur Pause hatten die Gastgeber Schlussmann Schmitt zu verdanken. Binnen fünf Minuten schaffte dann aber der gastgebende SV (60./65.) durch J.Meister und T.Meixner das 2:0. Marsching (78.) und dann Halmer erzielten aber noch den verdienten Ausgleich.

SV Ermreuth - SV Mittelehrenbach 3 : 1

Ermreuth schnürte den Gegner in der ersten Viertelstunde ein. Doch reichte diese Offensive lediglich zum Führungstreffer durch A.Hammerand (4.). In der Folge war es ein offener Schlagabtausch mit Torgelegenheiten auf beiden Seiten. M.Hammerand (65.) erhöhte auf 2:0. F.Mösel (75.) sorgte mit einem 15-m-Geschoss unter die Latte für die Vorentscheidung. B. Meixner (88.) glückte der Ehrentreffer für die Gäste, die über weite Strecken ebenbürtig waren. Sehr gut leitete der Unparteiische das faire Duell.

SV Mittelehrenbach - SV Bieberbach 4 : 3

In einer umkämpften und spannenden Partie kamen die Gastgeber zu einem glücklichen Sieg. Die Mittelehrenbacher lagen 0:2 und 1:3 hinten und erzielten erst in der Nachspielzeit den vierten Treffer durch Tobias Meixner nach einer Ecke. Absteiger Bieberbach war deutlich stärker als erwartet, verlangte dem Tabellenvierten, der sich damit die Chance auf den Aufstieg erhielt, alles ab. Für die Gäste trafen Brendel (2) und Fett. Für Mittelehrenbach sorgten T. Meixner (2, ein Foulelfmeter) und B. Meixner (2) mit ihren Toren für den glücklichen Sieg.

TSV Brand - SV Mittelehrenbach 4 : 1

Die Gäste blieben in diesem Verfolgerduell hinter den Erwartungen zurück. Ihr Torwart B. Schmidt verhinderte durch eine starke Leistung weitere Gegentore. Das 0:1 durch B.Meixner (4.) war die einzige Großchance des SVM. In der Folge dominierten die hochmotivierten Hausherren, zeigten einen fast andauernden Sturmlauf. A.Schmidt (28.), M.Schmidt (55.), Schierl (75.) und Marsching (90.) erzielten die Tore.

SV Mittelehrenbach - FC Thuisbrunn 4 : 4

Bereits am Freitagabend wurde die Partie kirchweihbedingt vorgezogen. Zunächst führten die Hausherren mit 3:1. Mit zunehmender Spieldauer kam Thuisbrunn besser ins Spiel und glich aus. Auch nach der 4:3-Führung für die Gastgeber steckte der FC nicht auf, schaffte das verdiente Unentschieden. Für die Gastgeber zeichneten sich T. Meixner, Ursprung, T. Meister und B. Meixner (Foulelfmeter) als Torschützen aus.